KVM Switch 8-Port 2-Konsole Cat5/6
KVM Switch 8-Port 2-Konsole Cat5/6
Preis auf Anfrage
knapper Lagerbestand,
Artikelnummer:
KH2508

Zubehör

Beschreibung

Der KVM-Switch KH2508A ist eine Steuereinheit, die es IT-Administratoren ermöglicht, mehrere Computer von zwei PS/2- oder USB-Konsolen (ein Bus) aus zu steuern. Sysops können an bis zu zwei Konsolen unabhängig und gleichzeitig bis zu 8 Computer steuern. Durch Reihenschaltung von maximal 31 weiteren Switches können sogar von den ursprünglichen KVM-Konsolen bis zu 256 Computer verwaltet werden. Dieser Switch besitzt einzigartige und leistungsstarke Funktionen, dank derer Systemadministratoren alle Geräte des gesamten Server-Raums bzw. Rechenzentrums auf einfache und praktische Weise verwalten können. Zum Beispiel werden über die erweiterte Adapter-ID die Informationen zur Konfiguration des Adapterkabels gespeichert – darunter die ID, der Portname, das Betriebssystem, die Tastatursprache usw. Dank dieser Eigenschaft können Administratoren Server an einen anderen Port anschließen, ohne die Adapter erneut konfigurieren zu müssen. Weitere Sonderfunktionen dieser Switches beinhalten die verbesserte Grafikqualität – bei Übertragungswegen zu bis zu 50 m entfernten Servern werden Auflösungen von 1280 x 1024 unterstützt. *Hierzu sind Adapterkabel der KA7000-Baureihe erforderlich



Modellnummer: KH2508A-AX-G
Zwei KVM-Konsolen steuern unabhängig und zeitgleich bis zu 8 direkt angeschlossene Computer
Durch Reihenschaltung von maximal 31 weiteren KH2508A-Switches können sogar von der ursprünglichen KVM-Konsole bis zu 256 Computer verwaltet werden.
Konsolkonversion – jede Art KVM-Konsole kann einen Computer mit beliebiger Anschlussart steuern – gemischte Kombinationen (PS/2 und USB) auf Seiten der KVM-Konsole und der Computer möglich
Verbesserte Grafikqualität – unterstützt Auflösungen bis 1600 x 1200 bei 60 Hz für Entfernungen bis 40 m und 1280 x 1024 bei 75 Hz für Entfernungen bis 50 m *Mit KVM-Adapterkabel der KA7000-Serie
OSD-Funktion zum Sichern/Wiederherstellen – hiermit kann der Administrator die Konfiguration des Switches und die Benutzerprofile sichern
Benutzerzugriffsrechte auf Ports können portweise vergeben werden
Diversifizierter Portbetrieb ermöglicht die flexible Verwaltung der Computer – Betriebsarten Belegt, Exklusiv und Freigabe
Drei Möglichkeiten zur Portauswahl: Manuell (per Drucktaster auf der Gerätevorderseite), per Hotkey-Tastenkombinationen und mehrsprachigem OSD (Bildschirmmenü)
Unterstützt zahlreiche Plattformen - PC, Mac, Sun und seriell
Unterstützt mehrere Benutzerkonten – bis zu 10 Benutzer- und 1 Administratorenkonto